Cosentino setzt auf Nachhaltigkeit

Die Fertigung innovativer Oberflächen für Architektur und Design wie Dekton®, Silestone® und Sensa erfolgt nach höchsten CSR-Standards

Cantoria (Spanien)/Warngau (Deutschland), 13. Juli 2020 – Cosentino hat den Nachhaltigkeitsbericht 2019 veröffentlicht. Darin werden die Fortschritte des Familienunternehmens im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) transparent dokumentiert. Cosentino mit Hauptsitz in der südspanischen Provinz Almería ist mit über 1,1 Mrd. Euro Umsatz (+13%) und rund 4.800 Mitarbeitern (+11%) weltweit aktiv. Der führende Anbieter hochwertiger Oberflächen für die Welt des Designs und der Architektur setzt besonders im Bereich Kreislaufwirtschaft auf Innovation.

Fünf Ziele für nachhaltige Entwicklung, wie sie von den Vereinten Nationen in der Agenda 2030 formuliert wurden, liegen Cosentino besonders am Herzen: Gesundheit, hochwertige Bildung, menschenwürdige Arbeit, Innovation und nachhaltige Produktion. Wie der CSR-Bericht der Gruppe gemäß den anerkannten Standards der Global Reporting Initiative (GRI) zeigt, entwickelte sich das weltweit präsente Familienunternehmen 2019 wirtschaftlich und auch im Hinblick auf die seit 2015 jährlich gesetzten CSR-Ziele erfolgreich weiter. Davon profitieren alle Stakeholder, insbesondere die Kunden, die Mitarbeiter, die Umwelt und die Gesellschaft.

Nachhaltigkeit der Wertschöpfungskette

„Das Engagement für Innovation und kontinuierliche Verbesserung ist ein wesentlicher Teil des Wertversprechens von Cosentino,“ erklärt Hendrik Willems, Regional Director für Deutschland, Belgien, die Niederlande und Luxemburg. „Diese Haltung möchten wir mit unseren Services und unseren vielfältigen Oberflächen für Küchen, Bäder und Fassaden erlebbar machen. Das Streben nach ökologischer, finanzieller und sozialer Nachhaltigkeit durchzieht auch die gesamte Wertschöpfungskette, wie der CSR-Bericht eindrucksvoll zeigt. Und das ist ein sehr gutes Gefühl, das motiviert und inspiriert.“

Im Bereich ökologische Nachhaltigkeit gelang es Cosentino 2019 am Hauptwerk im südspanischen Cantoria die CO2-Emissionen durch Energieeffizienzprojekte und Mobilitätsinitiativen um 15.000 Tonnen zu reduzieren. Die Wertstoffkreisläufe wurden weiter optimiert: Die Abfallrecyclingquote lag bei 33 %. 1,45 Mio. qm Oberfläche wurden mit wiederaufbereitetem Material gefertigt, was etwa 20 % der Gesamtproduktion entspricht Die eingesetzte elektrische Energie stammt zu 100% aus zertifizierten erneuerbaren Quellen. Brauchwasser wird nahezu vollständig aufgefangen, gereinigt und erneut verwendet.

Engagement für Innovation, Bildung und Gesellschaft

Innovation ist die Basis für nachhaltiges Wachstum. Zu den wichtigsten Neuerungen zählten das 4 mm dünne Dekton® Slim XGloss, die „Dekton® Grip+“-Anti-Rutsch-Behandlung sowie die neuen Kollektionen Dekton® Chromica und Liquid. Die Gesamtinvestitionen in diesem Bereich beliefen sich im Jahr 2019 auf 18,6 Mio. Euro. Das Engagement für Innovation erstreckte sich auch auf interne Prozesse, wo große Fortschritte sowohl im digitalen Transformations- als auch im Automatisierungsprojekt und Lieferantenmanagementprozess erzielt werden konnten, wobei zugleich die Risikobewertung mit modernen Tools optimiert wurde.

Die Zahl der Mitarbeiter wuchs um 11 % auf 4.785, von denen 91% einen unbefristeten Vertrag haben. 23 % der Belegschaft sind weiblich, die Zahl der Frauen in Führungspositionen stieg auf über 14 %. 2019 vervierfachte das Unternehmen die Weiterbildungsstunden auf insgesamt 170.543. Es gab Kooperationen mit mehr als 20 Universitäten, Instituten und Schulen. Zudem unterstützte Cosentino die Ausbildung junger Menschen durch die Aktivitäten der Stiftung Eduarda Justo sowie Kunst und Kultur als Sponsor der Ibaéez Cosentino Art Foundation. 1,1 Millionen Euro wurden für wohltätige Zwecke gespendet.

Den CSR-Bericht 2019 von Cosentino können Sie hier als PDF downloaden.

Der Cosentino Industrial Park in Cantoria, Südspanien. Quelle: Cosentino

Der Cosentino Industrial Park in Cantoria, Südspanien. Quelle: Cosentino

Bild herunterladen
Cosentinos Dekton® Liquid Sky: Die neue Design-Kollektion der ultrakompakten Oberfläche. Quelle: Cosentino

Cosentinos Dekton® Liquid Sky: Die neue Design-Kollektion der ultrakompakten Oberfläche. Quelle: Cosentino

Bild herunterladen
Hendrik Willems, Cosentinos Regional Director für Deutschland, Belgien, die Niederlande und Luxemburg.

Hendrik Willems, Cosentinos Regional Director für Deutschland, Belgien, die Niederlande und Luxemburg.

Bild herunterladen

Über Cosentino

Die Cosentino Gruppe ist ein Familienunternehmen aus Spanien, das weltweit tätig ist und hochwertige und innovative Oberflächen für die Welt des Designs und der Architektur herstellt und vertreibt. In enger Zusammenarbeit mit Klienten und Partnern entstehen Designlösungen von hoher Wertigkeit, die eine Inspiration im Leben vieler Menschen sind. Dieses Ziel ist möglich dank Pionier- und Spitzenmarken in ihren jeweiligen Segmenten wie Silestone®, Dekton® oder Sensa by Cosentino® – technologisch fortschrittliche Oberflächen, die die Schaffung einzigartiger Umgebungen und Designs für den privaten und öffentlichen Raum ermöglichen. www.cosentino.com


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen