Schule im Grünen

Leise ZIP-Screen-Antriebe von GEIGER sorgen für eine ruhige und frische Lern-Atmosphäre an der rundum erneuerten Theodor-Heuglin-Schule

Ditzingen/Bietigheim-Bissingen, 11. Mai 2021 - Auf einer Hügelkuppe, zwischen alten Linden und offenen Wiesen gelegen, erstrahlt ein neuer Gebäudekomplex. An der Theodor-Heuglin-Schule werden rund 630 Schülerinnen und Schüler auf ihren weiteren Lebensweg vorbereitet. Lichte Textilbehänge in hellen Grün- und Grautönen prägen das Fassadenkonzept – einfach bedient und intelligent gesteuert mit dem Sonnenschutz-Antrieb SOLIDline EasyScreen von GEIGER.

Der aus Ditzingen bei Stuttgart stammende Theodor Heuglin hat es weit gebracht. Mitte des 19. Jahrhunderts bereiste er Afrika sowie die Polarregion und erforschte die dortige Vogel- und Tierwelt. Offenheit, Neugier und Mut werden auch an der nach ihm benannten Gemeinschaftsschule für die Klassen 1-10 gefördert. Das wird im frischen Erscheinungsbild des Ensembles erkennbar. Die Grundschule und Sporthalle wurden saniert und ein Neubau für die Sekundarstufe I errichtet.

Schutzsystem in frischen Farben

„Die Fassade besteht größtenteils aus bodentiefen Holz-Alu-Fenstern in filigraner Pfosten-Riegel-Konstruktion. So wird ein durchlässiger Übergang zwischen Innen und Außen geschaffen“, erklärt Søren Rafn vom Architekturbüro Glück + Partner. „Die umlaufenden Fluchtbalkone für den zweiten Rettungsweg verleihen dem Gebäude mit ihren schlanken Außenstützen zusätzliche Leichtigkeit. Untermalt wird dieser Eindruck durch das Farbkonzept der leichten Sonnenschutz-Screens.“

Die textilen Behänge bestehen aus 0,45 mm dünnem Komposit-Gewebe mit feinen Poren zur Microbelüftung. Von Innen sind sie leicht lichtdurchlässig, von außen sorgen sie für zuverlässigen Sicht- und Sonnenschutz. Sie reduzieren den solaren Wärmeeintrag über Reflektion, Transmission und Absorption um bis zu 97%. Die gewählten Farbtöne Bambus, Anis und Kieselstein passen zur natürlichen Umgebung und unterstreichen den lebhaften Charakter der Schule.

Leiser Antrieb für ZIP-Screens

Bedient werden die 136 ZIP-Screens mit den nahezu lautlosen Elektromotoren SOLIDline EasyScreen von GEIGER. „Der Antrieb ist wartungsfrei, verbrauchsarm und sehr einfach handzuhaben“, weiß Gert Leder, Account Manager beim Spezialisten für Sonnenschutzantriebe. „Die intelligente Elektronik überprüft alle 50 Zyklen die oberen und unteren Endlagen, justiert selbständig nach und schützt den Behang vor Beschädigungen durch Festfrieren, Hindernisse oder Windlasten.“

Untergebracht in einem kaum sichtbaren Schutzkasten am oberen Fensterrand treibt der 20 Nm-Rohrmotor mit 45 mm Durchmesser die Welle des ZIP-Screens an. „Für einen guten Sonnenschutz-Antrieb sind Zuverlässigkeit, Laufruhe und Komfort entscheidend“, sagt Andreas Paul, der die Beschattungslösung an der Theodor-Heuglin-Schule installiert und mit einer Wetterstation für den automatischen Betrieb vernetzt hat. „Dann ist alles im grünen Bereich.“

Bautafel:

Bauherr: Stadt Ditzingen

Architekten: ARGE Glück + Partner GmbH und Kubus360 GmbH, Stuttgart

Textilscreens: Soltis Perform 92 von Serge Ferrari, Köln

ZIP-Screen-Antriebe: SOLIDline EasyScreen von GEIGER, Bietigheim-Bissingen

Herstellung und Installation Sonnenschutzanlagen: J. Paul GmbH, Filderstadt

Der Neubau der Theodor-Heuglin-Schule in Ditzingen: Die Fassade ist als Pfosten-Riegel-Konstruktion mit raumhohen Verglasungen und umlaufenden Fluchtbalkonen ausgeführt. Damit der Baukörper bei heruntergefahrenem Sonnenschutz nicht zu massiv wirkt, wählte man textile ZIP-Screens, die farblich mit der Umgebung harmonieren. Quelle: GEIGER

Der Neubau der Theodor-Heuglin-Schule in Ditzingen: Die Fassade ist als Pfosten-Riegel-Konstruktion mit raumhohen Verglasungen und umlaufenden Fluchtbalkonen ausgeführt. Damit der Baukörper bei heruntergefahrenem Sonnenschutz nicht zu massiv wirkt, wählte man textile ZIP-Screens, die farblich mit der Umgebung harmonieren. Quelle: GEIGER

Bild herunterladen
Der Neubau der Theodor-Heuglin-Schule in Ditzingen: Die Fassade ist als Pfosten-Riegel-Konstruktion mit raumhohen Verglasungen und umlaufenden Fluchtbalkonen ausgeführt. Damit der Baukörper bei heruntergefahrenem Sonnenschutz nicht zu massiv wirkt, wählte man textile ZIP-Screens, die farblich mit der Umgebung harmonieren. Quelle: GEIGER

Der Neubau der Theodor-Heuglin-Schule in Ditzingen: Die Fassade ist als Pfosten-Riegel-Konstruktion mit raumhohen Verglasungen und umlaufenden Fluchtbalkonen ausgeführt. Damit der Baukörper bei heruntergefahrenem Sonnenschutz nicht zu massiv wirkt, wählte man textile ZIP-Screens, die farblich mit der Umgebung harmonieren. Quelle: GEIGER

Bild herunterladen
Der Neubau der Theodor-Heuglin-Schule in Ditzingen: Die Fassade ist als Pfosten-Riegel-Konstruktion mit raumhohen Verglasungen und umlaufenden Fluchtbalkonen ausgeführt. Damit der Baukörper bei heruntergefahrenem Sonnenschutz nicht zu massiv wirkt, wählte man textile ZIP-Screens, die farblich mit der Umgebung harmonieren.

Der Neubau der Theodor-Heuglin-Schule in Ditzingen: Die Fassade ist als Pfosten-Riegel-Konstruktion mit raumhohen Verglasungen und umlaufenden Fluchtbalkonen ausgeführt. Damit der Baukörper bei heruntergefahrenem Sonnenschutz nicht zu massiv wirkt, wählte man textile ZIP-Screens, die farblich mit der Umgebung harmonieren. Quelle: GEIGER

Bild herunterladen
Auch am sanierten Altbau ermöglichen die lichten Textilbehänge Durchsicht von innen und Privatsphäre von außen. Der Wärmeeintrag wird um bis zu 97% reduziert. Quelle: GEIGER

Auch am sanierten Altbau ermöglichen die lichten Textilbehänge Durchsicht von innen und Privatsphäre von außen. Der Wärmeeintrag wird um bis zu 97% reduziert. Quelle: GEIGER

Bild herunterladen
Der Antrieb SOLIDline EasyScreen von GEIGER ermöglicht eine einfache und präzise Bedienung der ZIP-Screens und schützt den Behang intelligent vor etwaigen Beschädigungen durch Wind und Witterung. Quelle: GEIGER

Der Antrieb SOLIDline EasyScreen von GEIGER ermöglicht eine einfache und präzise Bedienung der ZIP-Screens und schützt den Behang intelligent vor etwaigen Beschädigungen durch Wind und Witterung. Quelle: GEIGER

Bild herunterladen

GEIGER ist weltweit bekannt als Partner für besonders leise und langlebige Sicht- und Sonnenschutz-Antriebe. Mit über 250 Mitarbeitern entwickelt und fertigt das in Bietigheim-Bissingen (Deutschland) gegründete Unternehmen, das 1952 die ersten Jalousiegetriebe fertigte, Lösungen, die das Leben mit der Sonne verbessern – insbesondere den Komfort, die Energieeffizienz und die Sicherheit. Zum Portfolio gehören innovative funkgesteuerte Antriebssysteme für das vernetzte Smart Home sowie elektrische und mechanische Antriebe für Raffstoren, Rollladen, Screens, Markisen, Pergolen und Sonnenschirme. Mit über 50 Millionen ausgelieferten Antriebssystemen in rund 70 Länder und einem Exportanteil von rund 50% ist die Gerhard Geiger GmbH & Co. KG ein echter Global Player im Sonnenschutz-Markt. www.geiger.de


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen