Medien-Nachwuchs auf der Spur

Juror Oliver Hahr von oha communication gratuliert den Gewinnern des Meduc Awards

Stuttgart (Deutschland), 7. Dezember 2018 – Wenn Schüler die Demokratie erklären oder Nachwuchsjournalisten den beklemmenden Pflegenotstand in den Fokus rücken, ist das bemerkenswert. Für ihre Arbeiten wurden die jungen Medien-Talente nun mit dem Meduc Award ausgezeichnet. Dieser wird von der media Akademie in den Kategorien Journalismus, Print, Musik, Film und Multimedia verliehen.

Jung, neugierig und mutig: diese Eigenschaften zeichnen die Nachwuchstalente aus, die beim diesjährigen Meduc Award ihre Arbeiten einreichten. Philipp Seitz etwa brachte 30 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 11 und 18 Jahren aus Regenburg nach Berlin, um im Gespräch mit tonangebenden Politikern der deutschen Demokratie näher zu kommen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die 50-seitige Schülerzeitung mit einer Auflage von 2.000 Exemplaren beleuchtet die Institutionen und die Intentionen der Akteure. In Interviews mit bekannten und weniger bekannten Politikern und Medienvertretern wird die Wahl-Regierung lebendig: „Entweder, oder. Der Demokratie auf der Spur“.

Auch Eirik Sedlmair und Gabriele Scherndl bewiesen Mut. Sie entdeckten Beklemmendes, als sie wissen wollten, was eigentlich mit Omas und Opas passiert, wenn sie ins Pflegeheim kommen. „Am Abstellgleis“ schildert, wie die Bewohner systematisch ruhiggestellt werden. Das System lässt dem Pflegepersonal keine andere Wahl.

Den Autoren gelang es dabei, journalistisch-neutral zu beschreiben, was beim Leser die Emotionen hochkochen lässt. Umfangreich recherchierte Fakten zeigen den Kontext, in dem nicht nur die Opfer, sondern auch die Täter machtlos scheinen, die Situation zu ändern. Wird ein System unmenschlich, gibt es nur eine Hoffnung: Menschlichkeit.

„Genau hinzusehen und ohne Scheuklappen einzuordnen, kann Lesern die Augen öffnen“, sagt Oliver Hahr, Juror in der Kategorie Journalismus. „Den jungen Medien-Talenten ist dieses Kunststück hervorragend gelungen. Ich gratuliere den Gewinnern und freue mich, dass ihr Engagement mit dem Meduc Award gewürdigt wird.“

 

Die Gewinner des Meduc Award 2018:

Kategorie Journalismus:
1. Platz: Eirik Sedlmair und Gabriele Scherndl mit „Am Abstellgleis“
1. Platz Schülerkategorie: Philipp Seitz & Team mit „Entweder, oder: Der Demokratie auf der Spur“

Kategorie Print:
1. Platz Schülerkategorie: Philipp Seitz & Team mit „Entweder, oder: Der Demokratie auf der Spur“

Kategorie Musik:
1. Platz: Nikolai Fenderl mit „Weg von hier“
1. Platz Schülerkategorie: FES Stuttgart mit „Stay Strong“

Kategorie Film:
1. Platz: Britt Albrecht mit „Im Schatten der Sonne“
1. Platz Schülerkategorie: FES Stuttgart mit „Stay Strong“

Kategorie Multimedia:
1. Platz: Tim Uhlemann & Team mit „Wire Mesh Speaker Box“

 

Die Jury des Meduc Award 2018:

Oliver Frederik Hahr, Director of Consulting and Public Relations bei oha communication

Dr. Werner Fleischmann: Professor für Animation Design, mAHS – media Akademie Hochschule Stuttgart

Prof. Dr. Tamara Huhle, 1. Vorstand media Akademie e. V., Professorin für Crossmedia an der Hochschule Mittweida

Peter James, Leiter des Popbüro Stuttgart

Maja Nötzel, freie Journalistin, SWR

Nadime Romdhane, stv. Musikchef, bigFM

Armin Vetter, Regisseur, Studienleiter Akademie der media

Peter Waibel, Geschäftsführender Gesellschafter, Jung von Matt/Neckar

Dieter Krauß, CFO Film- und Medienfestival gGmbH

Die Preisträger des Meduc Award 2018. Quelle: media akademie

Die Preisträger des Meduc Award 2018. Quelle: media Akademie. Hier finden Sie weitere Fotos von der Preisverleihung.

Bild herunterladen
Meduc Award Logo

Meduc Award Logo. Quelle: media Akademie

Bild herunterladen

Die media Akademie e. V. ist ein Verein zur Förderung und Vermittlung multimedialer Inhalte und sieht ihre Ziele in der Entwicklung, Förderung und Anwendung von Lehr-, Lern- und Ausbildungsformen im Bereich der multimedialen Berufsbilder. Seit 2002 richtet der Verein den Meduc Award aus. Weitere Informationen finden Sie unter www.media-akademie.com und unter  www.meduc-award.de

oha communication ist eine Unternehmensberatung für internationale PR. Das Team hilft hochspezialisierten Firmen in Technologie, Design und Healthcare dabei, ihre Kommunikation wirkungsvoller zu gestalten – als Wegbereiter im Prozess der Internationalisierung. Zu den Leistungen zählt Profilentwicklung, strategische und landesspezifische PR-Beratung sowie die Koordination und Umsetzung von Aktivitäten, die kommunikativen Herausforderungen mit Mut und kreativen Ideen begegnen. oha communication, Teil des globalen Agentur-Netzwerks Comvort, wurde 2007 von Oliver Frederik Hahr gegründet und hat den Sitz in Stuttgart, Deutschland. Weitere Informationen finden Sie unter www.oha-communication.com.


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen