Neues insulbar-Büro in Frankreich

Ensinger stärkt den Kundenservice für seine Kunststoffprofile zur thermischen Trennung in Aluminiumfenstern, -Türen und -Fassaden

Beynost (Frankreich)/Nufringen (Deutschland), 30. März 2020 - Country Manager Stéphan Guérin leitet das neue insulbar-Büro bei Ensinger France in Beynost bei Lyon. „Alle Prozesse werden nun direkt in Frankreich koordiniert“, so Guérin. „Unsere Mitarbeiter in Vertrieb und Anwendungstechnik betreuen die Kunden und bieten Beratung vor Ort. So können wir unseren Service weiter verbessern.“

„Aluminium ist besonders bei großformatigen Verglasungen das bevorzugte Rahmenmaterial.“, erklärt Guérin. „Es ist stabil, leicht, korrosionsfest und recyclebar. Doch seine Wärmeleitfähigkeit ist hoch. Um eine hohe Energieeffizienz zu bieten, müssen die Außen- und Innenschalen der Rahmen thermisch getrennt werden.“

Dank seines sehr niedrigen Wärmedurchgangskoeffizienten minimiert insulbar die Energieverluste. Der Kunststoff-Spezialist Ensinger lieferte bereits 1977 den weltweit erste Serien-Isoliersteg an die Aluminiumsystemhersteller. Die Präzisionsprofile aus glasfaserverstärktem Polyamid werden mit den Kunden kontinuierlich weiterentwickelt. Heute lassen sich damit Passivhaus-Standards erfüllen mit einem UW unter 0,8 W/m2K.

Neben den regulären insulbar-Profilen bietet Ensinger Innovationen wie insulbar LI (lambda improved), insulbar LO (lambda optimized), insulbar RE aus 100% sortenreinem Recycling-Polyamid und insulbar LEF mit einer Low-E-Folie sowie das schubfreie insulbar-Profil zur Minimierung des Bi-Metall-Effekts bei Türen aus Aluminium.

Weitere Informationen: www.insulbar.com

Stéphan Guérin, Country Manager für insulbar in Frankreich, will den Kundenservice für Aluminiumsystemhersteller weiter ausbauen. Bildquelle: Ensinger GmbH

Bild herunterladen

Stéphan Guérin, Country Manager für insulbar in Frankreich, will den Kundenservice für Aluminiumsystemhersteller weiter ausbauen. Bildquelle: Ensinger GmbH

Bild herunterladen

Ensinger France S.A.R.L. in Beynost: Ab dem 1. April werden die französischen insulbar-Kunden von hier aus betreut. Bildquelle: Ensinger GmbH

Bild herunterladen

Über insulbar

Die Ensinger GmbH gehört weltweit zu den führenden Entwicklern und Produzenten von Wärmedämmprofilen für den Fenster-, Türen- und Fassadenbau. Die unter dem Markennamen insulbar® geführten Profile erzeugen eine thermische Trennung der Innen- und Außenschalen von Metallrahmen. Isolierungen mit insulbar-Profilen erzielen beste Werte hinsichtlich Energieeinsparung und Heiz- bzw. Kühlkostenersparnis. Dabei erfüllen insulbar-Profile in jeder Hinsicht höchste Qualitätsansprüche. Sie sind bereits seit über 40 Jahren international erfolgreich im Einsatz.  www.insulbar.com

Über Ensinger
Die Ensinger Gruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Compounds, Halbzeugen, Composites, Fertigteilen und Profilen aus technischen Kunststoffen. Zur Verarbeitung der thermoplastischen Konstruktions- und Hochleistungspolymere setzt Ensinger eine Vielzahl von Herstellungsverfahren ein, u.a. Extrusion, mechanische Bearbeitung, Spritzguss, Formguss, Sintern und Pressen. Mit insgesamt 2.500 Mitarbeitern an 33 Standorten ist das Familienunternehmen in allen wichtigen Industrieregionen weltweit mit Fertigungsstätten oder Vertriebsniederlassungen vertreten. www.ensingerplastics.com


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen